Was tun bei Durchfall und Erbrechen?

Bei Durchfall und/ oder Erbrechen grundsätzlich eine Nahrungspause machen.

Bei Säuglingen ca. 6- 12 Stunden Tee mit Traubenzucker oder besser Elektrolytlösungen geben und möglichst bald mit dem Arzt Kontakt aufnehmen. Bei Klein- und Schulkindern nach ca. 2 Stunden mit Tee, Wasser oder Elektrolyten beginnen. Später können je nach Alter des Kindes folgende Nahrungsmittel gegeben werden:

  • Heilnahrung als Flasche oder als Brei, diesen dann eventuell mit Karotten, gequetschter Banane oder geriebenem Apfel unterrühren
  • pürierte Banane
  • geriebene Äpfel (auch Banane und Äpfel mit Traubenzucker untereinander)
  • Karottensuppe
  • fettfreie Brühe mit Nudeln/ Reis/ Griess
  • Möhren(=Karotten) / Kartoffeln evtl. auch untereinander
  • Zwieback, Salzstangen, -brezeln, trockenes Toastbrot oder trockene, alte Brötchen

Kein Fett, Eis, Ei, Vollmilch, konzentrierte Obstsäfte, frisches Obst, kein Zucker außer Traubenzucker, keine Cola, kein frisches Brot, keine Schokolade.

Je jünger ein Kind ist, umso eher muß Kontakt mit dem Arzt aufgenommen werden, insbesondere wenn Erbrechen und Durchfall zusammen auftreten!

Diese Ratschläge ersetzen nicht den Arztbesuch.